Vita

Michaela Hof ist in Prag geboren und in Köln aufgewachsen. Sie studierte an der Universität Köln Geschichte und Textilgestaltung für das Lehramt und schloss mit dem ersten und zweiten Staatsexamen ab. Die Fotografie hat sie seit ihrer Jugend nicht losgelassen. Sie besuchte unter Anderem die freie Kunstakademie Essen und entdeckte dort die Lochkamera, die sie nicht mehr losließ und mit der sie bis heute überwiegend fotografiert. Die Lochkamera, also die Bildaufnahme ohne Linse, bietet die ideale technische Möglichkeit zur künstlerischen Abstraktion in der Fotografie, die sie fasziniert. Ihre Bilder bewegen sich zwischen Malerei und Fotografie. In ihren Fotos verwischen die Konturen, Farben zerfließen im Licht, sind verschwommen, nebulös, schattenhaft, skurril, verdreht, abstrus, diffus, die Entdinglichung der Fotografie beginnt.


In ihren Fotobüchern sowie Bildserien wie z.B. DiffusesLand treten räumliche und zeitliche Aspekte der Fotografie in den Hintergrund und eine neue Realität wird geschaffen, die Grenzen zwischen Fotografie und Aquarell zerfließen.


Anfang 2013 hat sie sich der Künstlergruppe ChorweilerArt angeschlossen und an verschiedenen Ausstellungen teilgenommen.


Im April 2017 hat sie mit Saziye Arslan (Malerin) und Inge Bisping-Groß (Malerin und Plastikern) die Galerie SichtARTen in Köln-Nippes eröffnet.



Copyright Michaela Hof